Transfergerücht aus Serbien – Borussia-Scouts in Belgien
Interesse an Richmond Boakye?
Streckt Max Eberl seine Fühler nach Belgien und Serbien aus? Foto: Dirk Päffgen.
  Gerücht
14.10.2017 12:39 Uhr
 | 
Verfasst von Andreas Plum

Wie das italienische Online-Portal ‚ilBiancoNero’ berichtet, soll Borussia Mönchengladbach Interesse an Richmond Boakye hegen. Allerdings steht der Angreifer auch bei diversen anderen europäischen Klubs auf dem Zettel. Zudem weilten Scouts der Borussen am gestrigen Freitag in Belgien.

Stürmertore sind bisher rar bei Borussia Mönchengladbach. Zudem ist weiterhin unklar, ob Josip Drmić den Weg zurück zu alter Stärke finden wird. Da ist es nicht allzu weit her geholt, dass man sich bei den Borussen nach einer zusätzlichen Alternative umschaut. Eine davon könnte Richmond Boakye sein. Wie das italienische Online-Portal ‚ilBiancoNero’, das Boakyes Ex-Klub Juventus Turin nahesteht, berichtet, sollen die Borussen über eine Verpflichtung des Mittelstürmers nachdenken.

Boakye steht aktuell in den Diensten vom serbischen Top-Klub Roter Stern Belgrad und ist beim Rekordmeister noch mit einem Vertrag bis Sommer 2020 ausgestattet. In der laufenden Spielzeit gelangen dem 24-Jährigen bisher 10 Tore und 3 Vorlagen in 16 Pflichtspielen. Jüngst hatte der Nationalspieler Ghanas in der Europa League gegen den 1. FC Köln getroffen. Der Marktwert wird aktuell auf zwei Millionen Euro taxiert.

Allerdings müsste Max Eberl, wenn das Interesse denn tatsächlich vorhanden ist, zahlreiche namhafte Mitkonkurrenten ausstechen. So sollen ebenso der FC Chelsea London mit Boakyes Ex-Coach Antonio Conte, Swansea City, Crystal Palace sowie der schottische Serienmeister Celtic Glasgow Interesse am aufstrebenden Angreifer haben.

Scouts in Belgien – Towarttalent aus Indien im Visier?

Womöglich haben Max Eberl und die Borussen aber auch einen Kandidaten aus Belgien im Visier. Jedenfalls weilte ein Scout der Borussen am gestrigen Freitag in Belgien beim Spiel des KV Mechelen gegen den RSC Anderlecht. Dies berichtet die belgische Zeitung ‚Het Laatste Nieuws’.

Wen die Borussen konkret auf dem Zettel haben, ist allerdings nicht bekannt. Ein Kandidat könnte Anderlechts Offensivmann Henry Onyekuru sein. Der 20-Jährige ist vom FC Everton ausgeliehen und steht dort noch bis Sommer 2022 unter Vertrag. Sein aktueller Marktwert beträgt sieben Millionen Euro. Onyekuru erzielte beim 4:3-Sieg gegen Mechelen zwei Tore. Es waren seine Saisontore fünf und sechs im neunten Ligaspiel.

Zudem waren Späher von Bayer Leverkusen, Olympique Marseille, Stade Rennes, Atlético Madrid, SC Heerenveen, AZ Alkmaar sowie die beiden Manchester Klubs City und United beim 3:4-Sieg Anderlechts vor Ort.

Unterdessen wird Dheeraj Moirangthem mit den Borussen laut ‚Sportskeeda.com’ in Verbindung gebracht. Moirangthem ist Torhüter der indischen U17-Nationalmannschaft und machte jüngst bei der FIFA U17 EM im eigenen Land auf sich aufmerksam. Wie die Sportwebseite berichtet, sollen sowohl die Borussen als auch der SC Freiburg ihr Interesse am 17-jährigen Schlussmann, dem eine große Zukunft vorhergesagt wird, beim AIFF (All India Football Federation) hinterlegt haben.

Die neue Frühjahr-Sommer-Kollektion ist da! Mit neuen, coolen Bike Styles und etlichen Klassikern in neuen Farben. Kommen Sie einfach vorbei und lassen Sie sich inspirieren

Die neue Frühjahr-Sommer-Kollektion ist da! Mit einigen Überraschungen für coole Tage und etlichen Klassikern in neuen Farben. Kommen Sie einfach vorbei und lassen Sie sich inspirieren

Veröffentlicht:  20.04.2018 22:18 Uhr

Mit 3:0 gewann Borussia Mönchengladbach am Freitagabend gegen den VfL Wolfsburg. Besonders in der ersten Halbzeit spielten sich die Fohlen in einen wahren Rausch, lagen durch die Tore von Lars Stindl, Raffael und Christoph Kramer bereits komfortabel in Front und stellten die Weichen für einen am Ende hochverdienten und ungefährdeten Sieg.

Veröffentlicht:  20.04.2018 10:01 Uhr

Bei bestem Fußballwetter wird Borussia Mönchengladbach den VfL Wolfsburg empfangen. Lars Stindl ist nach seiner Sperre wieder mit an Bord. Am Donnerstag hat Dieter Hecking betont, dass er sich trotz der schlechten Phase »sauwohl« in Gladbach fühlt.

Partner aus der Region
An dieser Stelle siehst du eine zufällige Auswahl unserer Partner. Mit diesem Bereich unterstützen wir Unternehmen aus der Region. Vielleicht ist auch für Dich das passende Unternehmen dabei!
SparkassenPark
2018: 1Live eine Nacht in MG, Nickelback, Hollywood Vampires, Mönchengladbach Olé, Deep Purple, Britney Spears
Kfz-Sachverständigenbüro Sebastian Dietz
Unfallschadengutachten, Unfallrekonstruktion & Wertgutachten
ibb Property Consulting
Erfolgreiche Bauherrenvertretung - eigentlich einfach, aber nicht selbstverständlich
PULQ - Das erste Bier mit Mezcal weltweit!
Alkoholgehalt: 10,5 % Vol.- Aroma: Malzig, Leichter Rauch, klare Agave
Fohlen-Hautnah.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1868-8233). Nachdruck und Weiterverarbeitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.