Fohlen-Podcast: 98 Minuten mit dem Vize-Präsidenten
Bonhof: Denkmal am Bökelberg soll entstehen
War erster Gast des Fohlen-Podcast von Borussia - Rainer Bonhof. Foto: Dirk Päffgen.
  Interview
30.08.2017 14:07 Uhr
 | 
Verfasst von Hannah Gobrecht

Mit Beginn der neuen Spielzeit hat Borussia Mönchengladbach ein neues Format an den Start gebracht: Den Fohlen-Podcast. In der gut anderthalbstündigen Sendung plaudert Moderator Christian Straßburger, dessen Stimme den regelmäßigen Zuhörern des Fohlenradios bekannt sein dürfte, mit dem jeweiligen Gast natürlich vor allem über eines: Fußball.

Mit FohlenHautnah und Sven Breuer perfekt abgesichert zum Top Tarif

Es ist jedem schon passiert: im Straßenverkehr, beim Sport, beim Einkaufen oder bei einer Gefälligkeit. Fast überall kann Ihnen ein Missgeschick unterlaufen, das anderen einen Schaden zufügt. Das ist vollkommen normal und gehört zum Leben wie die Luft zum Atmen.

Dass es in den 90 Minuten aber nicht nur um aktuelle Geschehnisse rund um den Borussia-Park geht, bewies die Premierenfolge mit Rainer Bonhof. Denn zunächst ging es zurück zum Bökelberg, an dessen Stelle heute moderne Häuser ihren Platz gefunden haben. »Es war immer klar, dass dort, mitten im Wohngebiet, ebenfalls wieder etwas Wohnliches entsteht, wenn die Borussia auszieht«, schildert Bonhof. Heute erinnern auf dem alten Bökelberg ein paar Wellenbrecher an die Zeiten, in denen dort  die treusten Anhänger in ihrer Kutte standen. In der linken Hand ein Alt, rechts die Zigarette.

Erinnerung auf dem Bökelberg

Jener geschichtsträchtige Ort soll in Zukunft wieder ein wenig zum Leben erweckt werden, wie Bonhof verriet: »Wir haben mit Borussia immer noch Zugriff auf 500 Quadratmeter. Jetzt, nachdem die baulichen Maßnahmen dort abgeschlossen sind, kümmern wir uns darum, dass eine Art „Gedenkstätte“ entsteht«. Konkrete Pläne dazu gibt es noch nicht, der Platz soll aber auch eine Anlaufstelle der Stadtrundgänge, die sich zum Teil ausschließlich mit Borussia befassen, werden.

Als Weltmeister in anderen Sphären

Als Spieler sammelte Rainer Bonhof die Titel und Pokale wie kaum ein anderer. Vier deutsche Meisterschaften, DFB-Pokal Sieger, UEFA-Cup Sieger, Europameister und Weltmeister – viel mehr geht nicht. Er selbst betont jedoch auf Nachfrage von Moderator Straßburger, dass es trotz eines WM-Titels wichtig sei, Mensch zu bleiben. »Bei mir hat das von Juli bis Oktober gedauert und dann hat meine Frau gesagt: Kannst Du mal wieder Rainer werden?«, blickt der heute 65-Jährige zurück und ergänzt: »Es verändert einige Dinge in der Wahrnehmung von der Außenwelt, aber Du darfst nicht vergessen, dass Du ein Mensch bist und ein Mensch bleiben musst«.

»Nagel an die Wand und Schuhe dran«

Dass es ihn als Spieler noch zu Hertha BSC zog, weiß heute kaum noch jemand. Bei einem Spiel in Düsseldorf verletzte er sich schwer. »Damals gab es keine Rasenheizung und der Mittelkreis war durch den Frost erhöht. Dann wollte ich einen langen Pass spielen und dabei ist mir vorne der Muskel abgerissen«, erinnert sich Bonhof noch ganz genau. »Das hat einen Schlag getan – halleluja. Auf der Bank hat man den Knall gehört. Da habe ich dann sieben Monate rumgebastelt, dass das wieder funktioniert«, erklärt er. Nach dieser langen Leidenszeit kam es zu einem unglücklichen Comeback: »Dann habe ich in einem Testspiel aus der Drehung einen Antritt gemacht und dann ist die gleiche Stelle nochmal nachgerissen. In dem Moment weißt Du, es gibt nur eine Möglichkeit: Nagel an die Wand und Schuhe dran«. Somit war die Spielerkarriere beendet.

Die neue Frühjahr-Sommer-Kollektion ist da! Mit neuen, coolen Bike Styles und etlichen Klassikern in neuen Farben. Kommen Sie einfach vorbei und lassen Sie sich inspirieren

Die neue Frühjahr-Sommer-Kollektion ist da! Mit einigen Überraschungen für coole Tage und etlichen Klassikern in neuen Farben. Kommen Sie einfach vorbei und lassen Sie sich inspirieren

Veröffentlicht:  19.04.2018 14:20 Uhr

Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen den VfL Wolfsburg schilderte Sportdirektor Max Eberl am Donnerstagmittag, was ihm nach der Mitgliederversammlung und während dem Pokalhalbfinale zwischen Schalke und Frankfurt am gestrigen Abend durch den Kopf gegangen ist. Er appellierte zudem an die Fans, dass man die vielen Randthemen, die es aktuell rund um den Fußball gibt, nur gemeinsam anpacken könne.

Veröffentlicht:  18.04.2018 13:36 Uhr

Nicht nur bei den Profis, sondern auch im Nachwuchsbereich werden die Kader für die kommende Saison immer weiter festgezurrt. Jetzt steht fest, dass eine wichtige Personalie die U23 verlassen wird. Ur-Borusse Oliver Stang wechselt im Sommer zum SV Elversberg. Wir haben mit ihm gesprochen.

Partner aus der Region
An dieser Stelle siehst du eine zufällige Auswahl unserer Partner. Mit diesem Bereich unterstützen wir Unternehmen aus der Region. Vielleicht ist auch für Dich das passende Unternehmen dabei!
Sanitätshaus RENOVATIO
Der erste Schritt zur richtigen Versorgung
Point S - Die Profilprofis
Fohlen-Hautnah Leser bekommen 10 Prozent auf unsere Dienstleistungen!
SparkassenPark
2018: 1Live eine Nacht in MG, Nickelback, Hollywood Vampires, Mönchengladbach Olé, Deep Purple, Britney Spears
Erikmen Schuh & Schlüsseldienst
Ihr Schuh- und Schlüsseldienst aus Mönchengladbach
Fohlen-Hautnah.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1868-8233). Nachdruck und Weiterverarbeitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.