Josip Drmić mit Doppelpack gegen Bielefeld
»Bin stolz auf mich nach dieser harten Arbeit«
Zwei Tore und zwei Assists - Josip Drmić überzeugte gegen Bielefeld. Foto: Dirk Päffgen.
  Interview
08.11.2017 19:32 Uhr
 | 
Verfasst von Andreas Plum

Bei Borussia Mönchengladbach hat Josip Drmić eine lange Leidenszeit hinter sich. Im Testspiel gegen Arminia Bielefeld spiele der Angreifer erstmals wieder mit der Fohlenelf – und feierte beim 4:1-Sieg mit zwei Toren und zwei Assists ein starkes Comeback. Hinterher äußerten sich der Angreifer und Dieter Hecking über den 70-minütigen Einsatz, in dem er einen sehr ordentlichen Eindruck hinterließ.

Josip Drmić über:

...sein Comeback mit zwei Vorlagen und zwei Toren gegen Bielefeld:

Ich bin stolz auf mich nach dieser harten Arbeit, die ich hinter mir habe. Dafür wurde ich heute ein bisschen belohnt. Dass ich dann gleich zwei Tore und zwei Assists mache, ist sehr positiv. Das kann ich mitnehmen. Wenn ich aber auf das Spiel zurückblicke, gibt es viele Dinge, die hätte besser machen können. Ich bin noch nicht da, wo ich hinmöchte und muss noch viel an mir arbeiten.

...die von außen betrachtet gute Form:

Wenn man das von außen so auffasst, dann bin ich glücklich. Ich weiß, dass ich noch nicht da bin, wo ich hin will und dass ich noch viel vor mir habe. Das kann ich nur wiederholen. Manches habe ich gut gemacht heute, aber manches kann ich auch noch besser machen. Mir war heute einfach wichtig, dass ich Minuten in meine Beine bekomme und ein bisschen in der Mannschaft ankomme. Das ist super gelungen.

...die Schätzung, wie weit er noch von der Bundesliga-Form entfernt ist:

Das ist schwer zu sagen. Wie man in gewissen Situationen reagiert und handelt, kann man nicht im Training simulieren. Ein Einzeltraining ist etwas ganz anderes als mit der Mannschaft. Ich muss viele Spiele machen, damit ich mich so schnell wie möglich adaptiere und anpasse. Wann das soweit ist, wird die Zeit zeigen. Ich muss geduldig bleiben. Dann werde ich auch auf die 100 Prozent kommen, die ich mir erhoffe.

...einen eventuellen Zeitrahmen, wann er wieder bei 100 Prozent ist:

Das kann man im Fußball nicht sagen. Wenn ich Fußhall erklären könnte, wäre das super. Manchmal passiert es einfach und dann läuft es. Ich habe einfach das zu erledigen, was ich mir vorgenommen habe – mit harter Arbeit kleine Ziele erreichen, damit ich dann von Training zu Training und Spiel zu Spiel weiterkomme. Alles andere kann ich jetzt nicht sagen. Ich muss von Tag zu Trag schauen und die positiven Dinge wie zum Beispiel die beiden Tore heute mitnehmen.

Dieter Hecking über den Einsatz von Josip Drmić:

Erst mal ist es erfreulich, dass Josip heute 70 Minuten gespielt hat. Dass er jetzt auch mal wieder mit uns auf dem Platz gestanden hat, war der nächste Schritt für ihn. Natürlich ist es eine schöne Geschichte, dass er der spielentscheidende Mann war. Das freut uns natürlich und ich denke, dass gibt ihm noch mal einen zusätzlichen Motivationsschub, um auch den letzten Schritt zu gehen und dann auch wieder für die Bundesliga-Mannschaft eine Alternative zu sein. Josip belohnt sich jetzt für seine Arbeit. Jetzt müssen wir schauen, wann der nächste Schritt möglich ist.

Overseas Logistic Services GmbH
Die globalen Frachtexperten

Wer in der Logistik Branche erfolgreich sein will, muss auf jede Situation flexibel reagieren. Als bodenständiger Mittelständler bieten wir Ihnen trotzdem die Kostenvorteile eines Global Players. Wie das funktioniert? Ganz einfach – die OLS arbeitet eng mit eigenen Büros und Partnern auf der ganzen Welt zusammen.

Die neue Frühjahr-Sommer-Kollektion ist da! Mit einigen Überraschungen für coole Tage und etlichen Klassikern in neuen Farben. Kommen Sie einfach vorbei und lassen Sie sich inspirieren

Veröffentlicht:  19.04.2018 14:20 Uhr

Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen den VfL Wolfsburg schilderte Sportdirektor Max Eberl am Donnerstagmittag, was ihm nach der Mitgliederversammlung und während dem Pokalhalbfinale zwischen Schalke und Frankfurt am gestrigen Abend durch den Kopf gegangen ist. Er appellierte zudem an die Fans, dass man die vielen Randthemen, die es aktuell rund um den Fußball gibt, nur gemeinsam anpacken könne.

Veröffentlicht:  18.04.2018 13:36 Uhr

Nicht nur bei den Profis, sondern auch im Nachwuchsbereich werden die Kader für die kommende Saison immer weiter festgezurrt. Jetzt steht fest, dass eine wichtige Personalie die U23 verlassen wird. Ur-Borusse Oliver Stang wechselt im Sommer zum SV Elversberg. Wir haben mit ihm gesprochen.

Partner aus der Region
An dieser Stelle siehst du eine zufällige Auswahl unserer Partner. Mit diesem Bereich unterstützen wir Unternehmen aus der Region. Vielleicht ist auch für Dich das passende Unternehmen dabei!
Erikmen Schuh & Schlüsseldienst
Ihr Schuh- und Schlüsseldienst aus Mönchengladbach
Friedrich Transporte GmbH
Kurierdienst - Wenn es schnell gehen muss. Eiltransporte und mehr.
ADAM seit 1914
ADAM gibt Ihrem Projekt ein Gesicht!
PULQ - Das erste Bier mit Mezcal weltweit!
Alkoholgehalt: 10,5 % Vol.- Aroma: Malzig, Leichter Rauch, klare Agave
Fohlen-Hautnah.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1868-8233). Nachdruck und Weiterverarbeitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.